Neuigkeiten

Gebäude Energie Berater
Informationsdienst des GEB

Aktuelles zum Thema Klimawandel
In t-online.de finden Sie viele Informationen und Berichte zu Klimawandel sowie weiterführende Meldungen

  • "Werdet als größte Schurken aller Zeiten in Erinnerung bleiben"
    Für die globalen Schülerproteste gegen den Klimawandel hat EU-Kommissionschef Juncker einiges übrig. Die Aktivistin Greta Thunberg ist trotzdem unzufrieden. Die junge schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat von der EU eine doppelte Kraftanstrengung zur Reduzierung der Treibhausgase verlangt.
  • Erste Säugetierart durch Klimawandel ausgerottet
    Das Umweltministerium in Australien hat die Bramble-Cay-Mosaikschwanzratte offiziell für ausgestorben erklärt. Grund ist laut Wissenschaftlern der Anstieg des Meeresspiegels. Dem menschengemachten Klimawandel ist offenbar die erste Säugetierart zum Opfer gefallen. Das australische Umweltministerium
  • Tagesanbruch: Trump nimmt Deutschlands Autoindustrie ins Visier
    Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? “Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“: Liegt es am Klimawandel, dass mir Goethes Ostergedicht mitten im Wintermonat Februar in den Sinn kommt, oder ist das da draußen eine Laune der Na
  • Futtersuche in Siedlungen - Eisbären-Alarm: Gefährliche Gäste am Nordpolarmeer
    Moskau (dpa) - Auf manche Besucher in ihren Häusern können die Menschen nördlich des Polarkreises gut verzichten. Auf Eisbären zum Beispiel. Auf der russischen Doppelinsel Nowaja Semlja gibt es in diesem Winter so viele davon, dass die Behörden Alarm geschlagen haben. Russische Experten beraten nun
  • Russland: Eisbären-Invasion – weiter Notstand auf Insel Nowaja Semlja
    Eisbären sind auf der Suche nach Nahrung in ein russisches Dorf gekommen. Behörden versuchen die Tiere zu vertreiben. Doch von Normalität ist die Siedlung noch weit entfernt. Nachdem Dutzende Eisbären in eine russische Siedlung nördlich des Polarkreises eingedrungen sind, haben die Behörden nun mit